Porsche Museum In Stuttgart – Deutschland, Entworfen Von Delugan Meissl

Ich glaube nicht das ist jemand da draußen, die noch nie von Porsche, gelesen, gehört, gesehen oder selbst fuhr einen gehört.
Porsche ist bekannt für Hochleistungs-Motoren, hervorragende Fahreigenschaften und klassischem Design. Porsches integrieren stets die neuesten in der Kraftfahrzeugtechnik und viele Male, die Porsche tatsächlich der Technologie erfindet, dass alle anderen, Kopie des späteren.

Sie stehen den Test der Zeit. Sie sind der Goldstandard der automobilen Welt.

Vor ein ein paar Wochen wir Sie Porsche Autostadt Pavillon in Wolfsburg, Deutschland StadtBrücke vorgestellt haben nimmt ein Einzelstück oder Architektur, die den Qualitäten von den legendären Sportwagen-Ikone Porsche 911. Heute sind wir etwas hervorzuheben, die draußen für eine Weile gewesen. Das Porsche Museum in Stuttgart entworfen von Delugan Meissl , die wir empfehlen zu besuchen.

Weiter präsentieren auf wir Ihnen einige Statistiken von Porsche selbst.

Auto-Fans auf der ganzen Welt wissen, dass die traditionelle Seite der Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen. Vor siebzig Jahren verlegt, der einstige Porsche Ingenieurbüro von der Innenstadt von Stuttgart die erste neu gebaute Porsche-Werk in Zuffenhausen. Dies ist wo die Versuchsreihe von dem, was der “VW Käfer” wurde 1938 gebaut wurde wie der Urvater aller Porsche-Sportwagen, der Typ 64 “Berlin-Rom Auto” im Jahre 1939.Porsche Museum in Stuttgart – Germany designed by Delugan Meissl contemporary display of modern design

Mit dem Start der Serienproduktion des Porsche Typ 356 dieser Stuttgart wurde Vorort der Geburtsort der Sportwagen mit dem Porsche-Logo im Jahr 1950. Heute sind der Baureihe 911 und Boxster-Modelle sowie alle Porsche-Motoren in Zuffenhausen hergestellt. Und Porsche Museum befindet sich hier, am Porscheplatz. An diesem historischen Ort verbindet das Porsche-Werk und das Porsche Center als das neue Wahrzeichen des Unternehmens.

Das Gebäude von Wiens Delugan Meissl Associated Architects ist ein Blickfang. Die faszinierende Wirkung der monolithischen, fast schwebenden Ausstellungshalle spürbar. Dieser mutige und dynamische Architektur spiegelt die Philosophie des Unternehmens. Es dient dazu, ein Gefühl der Ankunft und Zugänglichkeit zu vermitteln und, die Besucher problemlos aus dem Untergeschoss in den Überbau zu führen – dies ist, wie die Architekten ihr Engagement zum Ausdruck bringen.

In ihrem Design dargelegt das Architekturbüro Delugan Meissl, um einen Ort der sinnlichen Erfahrung zu schaffen, die die Echtheit der Porsche Produkte und Dienstleistungen sowie die Firma Charakter widerspiegelt und gleichzeitig auch Umformen Porscheplatz mit einen unverwechselbaren Auftritt.

Im Juli 2004 wurde die Entscheidung getroffen, starten Sie das spektakulärste Bauprojekt in der Geschichte der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Insgesamt 170 Architekturbüros aus ganz Europa war ursprünglich für den Auftrag, das neue Museum zu bauen wetteiferten. Zehn dieser Firmen durften letztlich formal auf den Job zu bieten, und der Wiener Firma Delugan Meissl Associated Architects gewann die Ausschreibung im Februar 2005. Eigentlichen Bau begann im Oktober des gleichen Jahres.